Ich bin gerade total in Podcasts reingekippt (ich weiß, ich bin spät dran ;)). Nach meinem ersten Radio Interview letztes Jahr bin ich irgendwie auch auf den Geschmack gekommen selber aktiv zu werden. Ich bin aber noch nicht ganz sicher. Lohnt sich der Aufwand? Oder gibt’s schon zu viele persönliche Podcasts, die über Gott und die Welt reden?

Eure Meinung

Themen würde ich gern ähnliche aufgreifen wie hier im Blog: Achtsamkeit, Stressmanagement, positives Denken, meine Arbeit mit Demenzkranken, Tipps für Bücher, Filme oder Serien usw. Also alles was mich so üblicher Weise beschäftigt, fasziniert oder nachdenklich stimmt. Immer wieder auch gespickt mit praktischen Tipps oder Übungen zum Ausprobieren.

Daher jetzt mal einfach in die Runde gefragt: Würdet ihr meinen Podcast hören – Mama mal ausgenommen ;)? Interessieren euch die Themen? Hab’ ich überhaupt eine Stimme, die für sowas taugt? Gebt mir gern ehrliches Feedback – ich halt das aus :).

Zwecks Entscheidungserleichterung hab ich eine kleine Hörprobe erstellt. Bitte zu beachten: 

  • ich hab dafür kein professionelles Equipment verwendet (nur ein kleines externes Mikrophon)
  • das war der allererste Take, ich habe kein Skript verwendet, ich hab einfach drauflos geredet (später würde ich das natürlich mehr vorbereiten)
  • ein paar “Ähms” und Pausen sind noch dabei, daran würde ich auch noch arbeiten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.